Repräsentatives Anwesen in einmalig schöner Meerblicklage eingebettet in einer traumhaften Parkanlage direkt an der Golfküste von Triest



Beschreibung: Sie stehen auf einem Terrassenhochplateau in einer von säkularen Bäumen gesäumten Parkanlage, der Blick schweift über das tiefblaue Meer hinaus auf den Golf von Triest und über die beeindruckende, von Pinienwäldern gerahmte Küstenlandschaft. Hinter Ihnen umschließt ein eingeschossiges, U-förmiges Nebengebäude, das ehemals als Badehaus genutzt wurde, den großzügigen Patiobereich mit dem großen Außenpool, an der Westseite ist das ehemals ausgesprochen repräsentative Hauptgebäude situiert, das in seiner Glanzzeit viele Jahre lang als Residenz einer sehr bedeutenden Familie gedient hatte.
Die Atmosphäre ist die aus längst vergangenen Tagen ...
Dieses komplett eingefriedete Anwesen mit großem Swimmingpool und Badehaus wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet und liegt eingebettet in einer großen Parkanlage direkt am Golf von Triest in einzigartiger und unvergleichlich schöner Aussichtslage. Das Liegenschaftsareal, das über zwei Einfahrten zu erreichen ist, setzt sich aus der 7.711 m² großen Parkfläche und der als Bauland gewidmeten Fläche von 5.514 m² zusammen. Die gegenständliche Liegenschaft weist eine Nutzfläche von etwa 1.184 m2 auf und wurden seit 1899 immer wieder Umbau- und Zubauarbeiten durchgeführt.
Die traumhafte Aussichtslage und die einmalige Situierung dieses Anwesens bergen vielversprechende Entwicklungs- und Verwertungsmöglichkeiten. Ein renommiertes italienisches Architekturbüro wurde mit der Entwicklung dieser Liegenschaft betraut, das ein exklusives Wohnbauprojekt mit Luxuswohnungen geplant hat, das auch bereits von der Baubehörde baubewilligt wurde.  
Lage: Triest – Italien
Triest, die mitteleuropäische Stadt liegt da, wo Mitteleuropa ins blaue Meer taucht, am nördlichsten Zipfel der Nordadria an der Grenze zu Slowenien.
Das Anwesen liegt eingebettet zwischen dem adriatischen Meer und dem schroffen Karstgebirge in absolut sonniger und ruhiger Lage etwa 5 Fahrtminuten von der Innenstadt entfernt.
Erreichen kann man die Liegenschaft entweder direkt von der Hauptstraße oder über die Küstenstraße.
Triest ist ein maritimes Tor für Österreich, Süddeutschland und Zentraleuropa und hat eine der höchsten Lebensqualität unter Italiens Städten. Die Infrastruktur ist hervorragend und Triest bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Bars, Restaurants, Ärzte, Banken etc.. Sportmöglichkeiten, wie Tennis, Reiten und Wassersportarten jeglicher Art werden das ganze Jahr über geboten. Kulturliebhaber sowie Musikbegeisterte finden hier ihresgleichen.   
Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit dieser Gegend ist das traumhafte Schloss Miramar, das Sie von der Liegenschaft aus sehen können. Es liegt auf einer Felsenklippe der Bucht von Grignano an der Adria.   
Das Schloss wurde ca. 1860 für Erzherzog Ferdinand Maximilian von Österreich erbaut und der Architekt und Bauleiter war Carl Junker.
Das Schloss und seine Inneneinrichtung sowie die ebenso berühmte und wunderschöne, umliegende Parkanlage wurden genau nach den Wünschen des Erzherzogs erbaut und spiegeln in vielen Bereichen die große Liebe Maximilians zum Meer wider. Seit 1955 ist das Schloss als staatliches Museum für Besucher geöffnet.
Triest liegt ca. 2 Autostunden von der österreichischen Grenze entfernt und verfügt über einen eigenen Flughafen von dem aus man zahlreiche Destinationen erreichen kann.
Grundfläche: 13.225 m² gesamt, hiervon
7.711 m² Parkflächen
5.514 m² als Bauland gewidmete Fläche
Nutzfläche: Ca. 1.184 m² 
Baujahr: Baujahr 1880
Im Jahr 1899 erfolgten Renovierung und Zubau
In den 60iger Jahren wurde das Anwesen fertiggestellt.
Haupthaus: 3-geschossig, Wohngebäude
Nebengebäude A: 1-geschossig, das als Badehaus diente
Nebengebäude B: 1-geschossig, das als Hausmeisterhäuschen diente
Parken: Großer, gepflasterter Parkplatzbereich
Garage: Ja  
Swimmingpool: Gemauerter Außenpool
Kaufpreis: Auf Anfrage! 


Anfragen:
Frau Laura Alida Flechl +43 / 660 / 57 854 00
Kanzlei Villach +43 / 4242 / 57 854

Im Falle des Ankaufes entstehen dem Käufer folgende Nebenkosten in Italien:

Hauptwohnsitz „prima casa“:
Registrierungssteuer (imposta di registro): 2% vom Katasterwert, Grundsteuer (imposta catastale): € 50,-- (Fixbetrag), Hypothekensteuer (imposta ipotecaria): € 50,-- (Fixbetrag), Maklercourtage (spese mediazione): 3% vom Kaufpreis zzgl. 20% UST, Notarkosten für die Vertragserrichtung und Treuhandschaft € 3.000,-- zzgl. UST und Barauslagen

Zweitwohnsitz „seconda casa“:
Registrierungssteuer (imposta di registro): 9 % vom Katasterwert, Grundsteuer (imposta catastale): € 50,-- (Fixbetrag), Hypothekensteuer (imposta ipotecaria): € 50,-- (Fixbetrag), Maklercourtage (spese mediazione): 3% vom Kaufpreis zzgl. 20% UST, Notarkosten für die Vertragserrichtung und Treuhandschaft € 3.000,-- zzgl. UST und Barauslagen


Die angegebenen Daten stammen vom Eigentümer und/oder Dritten und wurden mit Sorgfalt erhoben. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Zahlenangaben können gegebenenfalls gerundet oder geschätzt sein. Das Anbot ist freibleibend und unverbindlich. Irrtümer und Änderungen sind vorbehalten.




Immobilien Consulting Ges.m.b.H. Villach u. Bad Kleinkirchheim - Tel.: +43 / 660 / 57 854 00; Tel.: +43 / 650 / 30 800 46;